Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Feldkirchen  |  E-Mail: info@feldkirchen.de  |  Online: http://www.feldkirchen.de

Familie Fitz bescherte in Feldkirchen amüsante und besinnliche Vorweihnachtsstimmung

Mit den besten Wünschen für Weihnachten und das neue Jahr begrüßte Feldkirchens Erster Bürgermeister Werner van der Weck die Gäste der letzten Kulturveranstaltung 2008 und hoffte, dass man sich 2009 „recht oft hier wieder sehen" wird. Die Zuschauer-Reihen im Rathaus waren bei der musikalischen Weihnachtslesung mit der Familie Fitz
Familie Fitz bescherte in Feldkirchen amüsante und besinnliche Vorweihnachtsstimmung
Katharina, Christl und Gerd Fitz (v.l.) sowie die Tegernseer Saitenmusik mit Gesang stimmten die Feldkirchner wunderbar auf Weihnachten ein.

Mit den besten Wünschen für Weihnachten und das neue Jahr begrüßte Feldkirchens Erster Bürgermeister Werner van der Weck die Gäste der letzten Kulturveranstaltung 2008 und hoffte, dass man sich 2009 „recht oft hier wieder sehen" wird. Die Zuschauer-Reihen im Rathaus waren bei der musikalischen Weihnachtslesung mit der Familie Fitz und der Tegernseer Saitenmusik mit Gesang voll besetzt. Gerd Fitz, seine Ehefrau Christl und Tochter Katharina hatten einen „Familienausflug nach Feldkirchen" unternommen, denn hinter den Kulissen warteten Katharinas Ehemann und ihre viermonatige Tochter. Auf der Bühne indes sorgte man für adventliche Gemütlichkeit und es wurde bei den Gedichten und Geschichten auch nicht an Schmunzelgelegenheiten gespart. Die Werke aus eigener Feder und von anderen Autoren wurden zudem mit stimmungsvoller Volksmusik umrahmt.


Geschmunzelt wurde, als Gerd Fitz vom Kramer aus dem Bayerischen Wald erzählte, der das Gebäck großzügig mit einem „Taug't scho'" lobte und keinen Christbaum kaufen wollte, denn „as Christkind dat se wundern - a Christbaum g'hert g'stoin." Ein Baum war schnell gefunden, abgesägt und in den Kofferraum gepackt - allerdings meldete der Bordcomputer ausdauernd, dass die Kofferraumklappe nicht geschlossen wurde und verstummte auch nicht, als der Kramer „Hoit de Gosch'n!" rief. Also wurde der Baum entnervt wieder ausgeladen und der Kramer fuhr mit schweigendem Computer und dem Vorsatz „Morgen kaff i oan" heim.


Mitunter stimmte die Lesung auch nachdenklich. Etwa, wenn Christl Fitz über das Kind erzählte, das mit einem Muschelkästchen liebäugelte, in dem die Mutter Glück sammelte. Doch wie kann man Glück sammeln? Man sammelt Dinge, an denen das Herz hängt und die mit Glückmomenten verbunden sind und „die Erinnerungen sind die Zinsen des Glücks". Schwierig war die Suche nach dem  Stern, der zur Krippe führen sollte: Mit diesem Auftrag wurde ein Beamter aus dem Himmel nach München geschickt, aber Sterne leuchteten mitten im Kommerz überall. Auch das Christkind suchte den Stall, aber „der Ochse wurde auf dem Oktoberfest gegessen und der Esel steht auf der Liste der aussterbenden Tiere", meinte das Christkind und befand: „Die Menschen benutzen den Stern und meine Geburt für ihre Umsatzzahlen. Da werden wir den Stern nicht finden, aber er leuchtet in den Herzen der Kinder." Katharina Fitz lockerte die nachdenkliche Stimmung auf, denn sie erzählte von der armen Frau, die Gott um ein bisserl Geld bittet und dieses Bittgesuch ans „Amt Rosenheim" schickt. Letztlich landet der Brief im Finanzamt. Die Mitarbeiter dort sammeln und schicken der alten Dame mit lieben Grüßen von Gott 70 Euro. Die bedankt sich mit einem Brief und rät Gott: „Wenn's D' ma wieder 100 Euro schickst, dann net übers Finanzamt. Die ham glei 30 Euro eikassiert, die Hoisabschneida".


Diese und andere Geschichten kombiniert mit schöner Musik waren eine wunderbare Einstimmung auf das Weihnachtsfest. Man konnte inne halten, vom Alltag los lassen und ein wenig Entspannung und Vorweihnachtsgefühl tanken.

drucken nach oben

Kultur im Rathaus

Termine

Sa 25.11.2017 | 20.00
Joyful Gospel Singers - Benefizkonzert
...mehr
So 26.11.2017 | 18.00
DAS GROSSE BULLI-ABENTEUER
...mehr
Fr 01.12.2017 | 20.00
Joyful Gospel Singers - Benefizkonzert
...mehr
Sa 02.12.2017 | 14.00
Adventsmarkt des Gewerbeverein Feldkirchen e.V.
...mehr