Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Feldkirchen  |  E-Mail: info@feldkirchen.de  |  Online: http://www.feldkirchen.de

Information des Standesamtes: Vaterschafts- / Mutterschaftsanerkennung

Schwangere

Vaterschaftsanerkennung


Zuständig ist jedes beliebige Standesamt. Das Standesamt Feldkirchen empfiehlt Ihnen in jedem Fall möglichst eine sogenannte pränatale (der Geburt vorausgehende) Vaterschaftsanerkennung. Damit die Vaterschaftsanerkennung wirksam werden kann, ist die Zustimmung der Mutter unerlässlich. Daher ist es sinnvoll, wenn beide Elternteile zur Vaterschaftsanerkennung gemeinsam und persönlich beim Standesamt vorsprechen. In Sonderfällen (z.B. die Mutter des Kindes ist noch verheiratet) bitten wir Sie, wegen der Komplexität des Falles sich vorher telefonisch mit uns in Verbindung zu setzen.

 

Unterlagen

 

  • jeweils (Mutter und Vater) eine Geburtsurkunde
  • jeweils (Mutter und Vater) ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis oder Reisepass)

 

Bitte benennen Sie uns bei der Vaterschaftsanerkennung den voraussichtlichen Geburtstermin und die gewünschte Geburtsklinik.

 

Zusammen mit der Vaterschaftsanerkennung ist eine pränatale Namenserteilung

(= Name des Vaters) beim Standesamt möglich. Hierzu möchten wir Sie aber in jedem Falle vorab persönlich beraten.

 

Mutterschaftsanerkennung

 

Nur wenige Staaten (z.B. Italien) sehen eine Mutterschaftsanerkennung vor. Bitte erkundigen Sie sich vorab telefonisch bei uns.

drucken nach oben