Der 1. Bürgermeister Werner van der Weck

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

wie ein Gipfelkreuz auf dem Berg ist für mich der Jahreswechsel. Genau ausbalanciert sind gestern und morgen in der Schwebe, kann man gut zurückblicken auf den zurückgelegten Weg. Dreht man sich um, schweift der Blick in Richtung Zukunft. Das eine ist vorbei, das andere ist da.

Bürgermeister

Für mich kommt alle Jahre wieder der Moment, um innezuhalten – dienstlich wie privat. Ein Rückblick auf Begegnungen, Diskussionen oder Projekte aus 2019, aber auch der Blick Richtung Zukunft, eben auf anstehende Begegnungen, Diskussionen oder neue Projekte – wo kann ich mich aktiv einbringen, damit es gut läuft oder auch, wie bekannte und unbekannte Fehler vermieden werden können. Natürlich denkt man aber viel lieber an die erfolgreichen Projekte, die vor oder auch hinter uns liegen.

Das bringt mich gleich zu etwas, das als großer Erfolg noch im alten Jahr verbucht werden konnte: und zwar der Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz.

Allen Vereinen, Institutionen, den Mitarbeitern von Rathaus, Bauhof und Bücherei und Ihnen, sehr geehrte Besucher, möchte ich meinen Dank dafür aussprechen, dass der Christkindlmarkt so erfolgreich und überaus gut besucht war.

Johann Wolfgang von Goethe hat einmal gesagt, „Erfolg hat drei Buchstaben: TUN“. Ergänzen will ich dieses Zitat mit der Aussage eines unbekannten Autors, der treffend formulierte: „Wenn man will, dass das Jahr erfolgreich wird, muss man am ersten Januar damit beginnen.“

In diesem Sinne, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, schlage ich vor: Packen wir’s an. Das neue Jahr kann kommen. Ich drücke Ihnen die Daumen, dass Sie möglichst viele Ihrer Vorhaben verwirklichen, möglichst bereits begonnene Projekte gut fortführen können.

Ihnen und Ihren Familien wünsche ich für 2020 Gesundheit, Schaffenskraft und viel Freude miteinander und aneinander.

 

Ihr

Werner van der Weck

Erster Bürgermeister