Der 1. Bürgermeister Andreas Janson

1.Bürgermeister

Grüß Gott, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

nach monatelangen meist umfangreichen Einschränkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie können wir nun endlich etwas aufatmen und den schönen Sommer genießen, sei es bei uns in Feldkirchen oder auf Reisen, die ja nun grundsätzlich auch wieder möglich sind. Endlich können wir uns auch wieder über geöffnete Freizeiteinrichtungen, Biergärten oder Gaststätten freuen.

Auch wenn es nach wie vor einige Maßnahmen gibt, die teils für Unmut sorgen – wie zum Beispiel die Aufrechterhaltung der Maskenpflicht in Schulen. Doch bei allem Verständnis, das ich hier sowohl für die Schüler als auch für die Eltern habe, so muss sich leider auch die Gemeinde Feldkirchen an die Maßnahmen, die auf Bundes- oder Landesebene entschieden wurden, halten und kann hier nicht selbstständig tätig werden. Aber ganz aktuell wurde ja nun vom Bayerischen Kabinett die Aufhebung der Maskenpflicht im Unterricht bei einer Inzidenz von unter 50 beschlossen. Es bleibt weiterhin zu hoffen, dass die positive Entwicklung anhält und noch weitere Lockerungen in Kraft treten können.

Doch zurück zum Feldkirchner Sommer. Sicherlich möchte man in keiner anderen Jahreszeit so gern die Sonne und die Natur genießen, einfach raus ins Freie, ins Grüne - oder auch: Rauf aufs Fahrrad. Die Beliebtheit des „Drahtesels“ herrscht natürlich nicht nur im Sommer vor und hat auch in den vergangenen Monaten stark zugenommen. Nicht nur deshalb beschäftigt sich der Gemeinderat nun verstärkt damit, den Radverkehr – gerade innerhalb Feldkirchens - attraktiver zu gestalten. In diesem Zusammenhang wurde auch beschlossen, eine Mitgliedschaft bei der AGFK (Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundlicher Kommunen) Bayern e.V. zu beantragen.

Sie haben sicherlich die Beilage in diesem Gemeindeblatt entdeckt. Dabei handelt es sich um eine Fragebogenaktion zum Thema „Radverkehr/Radwegekonzept“. Auch wenn Ihnen der Fragebogen auf den ersten Blick vielleicht recht umfangreich oder teils sogar unübersichtlich erscheinen mag, so möchte ich Sie doch herzlich um Ihre Beteiligung an der Aktion bitten. Die daraus gewonnenen Erkenntnisse können sehr wichtig für die weitere verkehrlichen Gestaltungsmöglichkeiten innerhalb unseres Ortes sein. Je größer die Beteiligung, desto besser, denn der Erfolg der Befragung hängt von der Beteiligung jedes Einzelnen ab. Dabei kommt es gar nicht darauf an, ob Sie viel, wenig oder gar nicht mit dem Fahrrad unterwegs sind. Und heute, gleich, welches Fortbewegungsmittel Sie benutzen oder einfach meist „zu Fuß“ unterwegs sind, möchte ich Sie herzlich bitten:

Helfen Sie mit, unseren Ort verkehrs- bzw. fahrradfreundlicher zu machen. Ich würde mich deshalb sehr freuen, wenn Sie an der Fragbogenaktion teilnehmen.

Lieber Feldkirchnerinnen und Feldkirchner, wie schon erwähnt, haben mit dem Sommer erfreulicherweise auch mehr Freizeitmöglichkeiten Einzug gehalten. Nutzen wir sie. Die großen Ferien beginnen bald, wir können Urlaube, den Aufenthalt in der Natur oder einfach nur die Freizeit gemeinsam genießen.

Ich wünsche Ihnen eine schöne, sonnige und erholsame Sommerzeit.

 

Ihr Andreas Janson

Erster Bürgermeister

Drucken Nach oben