ELTERNINFORMATION „Anschaffung von Luftfiltern“

Homebutton mit Wappen Feldkirchen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern,

die Gesundheit unserer Kinder liegt uns allen ganz besonders am Herzen.

Deshalb haben sich die Gemeinderäte aller Fraktionen gerade in dieses Thema mit großem Einsatz eingearbeitet und hier entscheidende Vorarbeit geleistet. 

Auch die Verwaltung hat ausgiebig mit diesem Thema beschäftigt. Anschließend wurde der Tagesordnungspunkt „Anschaffung von Luftfiltern in Schulklassen und Kindertagesstätten“ in der öffentlichen Gemeinderatssitzung am 05.12.2020 behandelt.

Zu diesem Tagesordnungspunkt wurde ein Fachmann zur Beratung und fachlichen Beurteilung hinzugezogen (Herr Agic vom Ing.-Büro Bauer).

Nach Abwägung aller Punkte hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen die Anschaffung von Luftfiltern nicht zu befürworteten. Stattdessen wurde die Gemeindeverwaltung beauftragte, Co²-Ampeln für alle Räume zu erwerben.

 

Zur Entscheidung wurden verschiedenste Punkte abgewogen:

  • Größe und Aufstellung der Geräte (um entsprechende Leistung zu erbringen, scheiden Kleingeräte aus; teilweise müssten mehrere Geräte in einem Raum eingesetzt werden)
  • Leistung der Geräte (es gibt verschiedenste Anbieter und unterschiedliche Gerätearten)
  • Geräuschentwicklung (um die entsprechende Leistung zu erbringen müssen die Geräte auf hoher oder höchster Stufe laufen und sind damit so laut, dass sie den Unterricht stören)
  • Kein Entfall der Fensterlüftung
  • Kein Entfall der Maskenpflicht
  • Wartung und Stromverbrauch
  • Reinigungsleistung der Geräte
  • Luftumwälzung im Raum (die Geräte ziehen die verbrauchte Luft durch den gesamten Raum, bei Fensterlüftung strömt die warme Luft über die Decke ab)
  • Keine Förderung, überall da wo die Lüftung durch Fensterlüftung gewährleistet werden kann (das ist bei allen Klassenräumen der Fall)
  • Nachfolgenutzung der Geräte
  • Erfahrungen in anderen Landkreisgemeinden
  • Nochmalige Rücksprache mit Herrn Landrat Göbel bezüglich der Ausstattung von Landkreisschulen (Ergebnis: auch der Landkreis stattet nur Klassenräume mit Lüftungsgeräten aus, die nicht durch Fenster zu belüften sind)

Herr Agic sowie die Sachbearbeiterin Frau Riedl (Bauverwaltung Feldkirchen) werden am Mittwoch (09.12.20) und Donnerstag (10.12.20) eine örtliche Begehung der Einrichtungen durchführen um sicherzustellen, dass überall ausreichend gelüftet werden kann.

 

Liebe Eltern, ich hoffe mit dieser Information etwas zum besseren Verständnis beigetragen zu haben und wünsche Ihnen gerade in dieser schweren Zeit ein schönes Weihnachtsfest und vor allem den Mut und die Hoffnung auf Besserung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas Janson

Erster Bürgermeister