Veranstaltungskalender

vorheriger MonatAugust 2021nächster Monat
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031
Hier können Sie gezielt suchen:


29.08. 2021
Beschreibung:  

Kultursommer 2021 – Bayern spielt (eine Iniative des Bayer. Staatsministers für Wissenschaft und Kunst, Bernd Sibler)

Mit „Bayern spielt“ feiern wir das Comeback von Kunst und Kultur im Freistaat. An allen Orten und noch so unerwarteten Ecken Bayerns soll die Kunst ihre Funken sprühen und die Leidenschaft der Besucher*innen für Kultur wieder neu entfachen. Kunst und Kultur sollen für die Zuschauer*innen wieder direkt erlebbar, spürbar und sichtbar werden.
Künstler*innen, egal ob Laien oder Profis, und Publikum sollen wieder zusammenfinden und gemeinsame Momente der Inspiration und Kreativität genießen. Der Freistaat soll durch eine bunte Kunstmischung wieder in den schillerndsten Farben leuchten.

 Auch Feldkirchen ist dabei!

Als Daniel Fischer, Veranstalter des Festivals „Gypsy Jazz Tage“ in München bei der Gemeinde anfragte ob auch Feldkirchen eine Veranstaltungsfläche zur Verfügung stellen könnte sagte Erster Bürgermeister Andreas Janson spontan zu. „Gerade in diesen für Künstler schwierigen Zeiten ist es wichtig, ihnen Auftrittsmöglichkeiten zu bieten “.

Die Konzertreihe "Gypsy Summer 2021" präsentiert im Münchner Umland an drei Orten die Musik Django Reinhardts: Den unterhaltsamen, melodiösen Gypsy Swing umgibt seit seiner Blütezeit im Frankreich der 1930er Jahre ein zeitloser Charme.  Den Auftakt macht das “Raffael Müller Trio“, das im Sommer seine erste CD "Bavarian Boy" auf dem Münchner Label Upstroke Music veröffentlicht, mit rasantem Swing und schmissigen Eigenkompositionen.

Zweiter Act des Abends ist das Quartett "Upstroke Four" mit den beiden Gitarristen des Monaco Swing Ensembles, David Klüttig und Daniel Fischer, ergänzt um Jurek Zimmermann (Saxophon/Klarinette) und Julia Hornung am Kontrabass mit einer bunten Mischung aus Gypsy Bossa, Musette-Walzern und natürlich viel mitreißendem Swing.

Die Konzert wird veranstaltet vom Verein Gypsy Swing München e.V., in Zusammenarbeit mit Upstroke Music, der Gemeinde Feldkirchen und im Rahmen des bayerischen Kultursommers. 

 

Eintritt: 10,-- € Kartenverkauf über: http://paypal.me/gypsyswing

Beginn: 18:00 Uhr – Einlass ab 17:30 Uhr - Keine Bewirtung

Zutritt nur entsprechend der inzidenzabhängigen Regelungen!

 

Termin:  
Kategorie:   Konzerte allgemein
Ort:   Platz vor dem Rathaus
Rathausplatz 1
85622 Feldkirchen



04.09. 2021
Beschreibung:  

Wolfgang Krebs – „Geh zu, bleib da!“

Auch in seinem neuen Programm "Geh zu, bleib da!" widmet sich der Parodist und Wortakrobat Wolfgang Krebs seiner großen Leidenschaft: Dem schönen Bayernland. Dem droht nämlich die Landflucht. Ganz besonders davon betroffen ist Untergamskobenzeißgrubengernhaferlverdimmering.

Schorsch Scheberl, schlitzohriger Schlawiner und eines der Alter Egos von Wolfgang Krebs, sorgt sich um Tradition und Gemütlichkeit in seiner geliebten Heimat. Wie kann es gelingen, die Entwicklung aufzuhalten oder wenigstens zu verlangsamen? An diesem Abend gibt es viele gute Argumente dafür,
Land zu gewinnen, indem man das Land nicht verliert. Und der Bitte zu folgen „Geh zu, bleib da!“.

Kurz entschlossen veranstaltet Scheberl einen Motivationsabend, um diesem leidigen Trend den Kampf anzusagen. Im einzigen Lokal weit und breit, in der Wirtschaft „Zur Toten Hose“, melden sich prominente Politiker, Kulturschaffende, Einheimische und Zugroaste zu Wort. Unter der Überschrift „Geh zu, bleib
da!“ wird debattiert, gelacht und gesungen.

Die Bühne aber bliebe völlig leer, wenn nicht ein Hauptorganisator all diesen Figuren Leben einhauchen würde. Neben Söder, Seehofer, Herrmann, Stoiber sowie natürlich Schorsch Scheberl und der schnulzigen Allgäuer Schlager-Kanone Meggy Montana werden etliche andere bekannte aber auch noch unbekannte Figuren an diesem lustigen Abend einfallen in die Hymne: „Oh du mein
Untergamskobenzeißgrubengernhaferlverdimmering!“

Mit der Schnelligkeit eines Maschinengewehrs lässt Wolfgang Krebs den sich kunstvoll verhaspelnden Stoiber, den jovialen Seehofer, die „Kandesbrunzlerin“ oder den zynisch schwadronierenden Söder mit oder gegeneinander agieren. Clever und subtil schießen diese und weitere Charaktere dabei herrlich
lustige, intelligente politische Unkorrektheiten oder Wortverdrehungen von der Bühne.

Wolfgang Krebs schaut ihnen allen auf's Maul, kriecht förmlich in sie hinein: "Verschachtelt, verschwurbelt, ein immer sprudelnder Quell absurder Bilder und Vergleiche, irgendwo zwischen Sprachkunst, Kalauer und perfekt gesetzten Pausen", so beschrieb ihn treffend der Fränkische Tag.

Termin:  
Kategorie:   Kabarett
Ort:   Foyer im Rathaus



Drucken Nach oben